Tipps für Weihnachtsgeschenke – Raumkiste.com

Tipps für Weihnachtsgeschenke

Jedes Jahr auf Neue beginnt die Bange Frage, was zum Teufel schenke ich. Bei einigen Personen ist das leicht, bei anderen hingegen bleiben jedoch nur Fragezeichen, die sich nur schwerlich beseitigen lassen. Ein Weihnachtsgeschenk soll Freude bereiten aber auch in Erinnerung bleiben. Das ist gar nicht einmal so einfach. Im Onlineversand gibt es hunderttausende Artikel. Damit Ihnen der Weg zum passenden Weihnachtsgeschenk leichter fällt, haben wir einmal ein paar Ansätze und Tipps zusammengestellt. Vergessen Sie Socken und Krawatten. Diese Notgeschenke sollten nun endlich der Vergangenheit angehören.

Wie finde ich passende Weihnachtsgeschenke

credits: Claudia Hautumm / pixelio.de

Besonders schwierig scheint das immer für die Freundin oder den Freund (bzw. Ehemann – Frau) zu sein. Man sieht sich fast jeden Tag, kennt den anderen so gut, doch wenn es um ein Weihnachtsgeschenk geht, wird es wirklich schwierig.

Ein Ansatz ist hierbei oft die besten Freunde der Freundin bzw. des Freundes zu fragen. Diese wissen oft ganz gut Bescheid und können Tipps geben. Es macht aber auch Sinn einige Wochen vorher gemeinsam mit ihr/ihm Online zu shoppen und so immer auf die Lieblingsprodukte anderer einzugehen. Diese können dann einfach notiert werden und die Liste kurz vor Weihnachten wieder hervorgeholt werden.

Da mittlerweile viele von uns Onlineshoppen ist das immer der beste Ansatz. Viele legen dabei Wunschlisten an. Produkte, die später noch einmal gekauft werden sollen. Vielleicht können Sie Zugriff auf diese Liste nehmen, um so das passende Weihnachtsgeschenk zu finden?

Weitere Tipps für das Geschenk zu Weihnachten

Soll das Weihnachtsgeschenk für die beste Freundin oder einen guten Freund sein, kann das auch manchmal zum Rätselraten werden. Doch oft ist es hier viel einfacher. Wissen Sie gar nicht Bescheid, was Sie schenken können, reden Sie doch offen darüber. Fragen Sie Ihre beste Freundin/besten Freund, was sie/er sich wünscht. Gerade weil man sich so lange und gut kennt, ist diese Frage erlaubt.

Oft kann aber auch ein großer Präsentkorb sinnvoll sein. Bitte kaufen Sie aber keinen im Handel! Im Supermarkt gibt es diese Präsentkörbe in unterschiedlichen Preisklassen immer wieder. Wir finden diese aber sehr unpersönlich. Sinnvoll sind die fertigen nur, für nicht so gute Bekannte, Freunde und Geschäftspartner. Für den besten Freund sollte der Präsentkorb als Weihnachtsgeschenk aber selbst zusammengestellt werden. Es sollen schließlich Produkte und Leckereien enthalten sein, die er/sie wirklich mag! Tipp hierzu: Vorher ein Budget festlegen und planen. Sonst wird der eigene Präsentkorb schnell sehr teuer.

Handelt es sich um die beste Freundin, kann übrigens auch ein Wellnessgutschein sinnvoll sein. Vielleicht für eine Örtlichkeit in der Nähe. Mit einer Falsche Wein oder Champagner überreicht.

Erinnerung an die Vergangenheit

Sie kennen sich schon so lange. Dann suchen Sie doch einfach mal nach Fotos aus der Vergangenheit und bauen daraus eine Collage, vielleicht mit einem schönen antiken Rahmen und dazu noch ein paar Süßigkeiten und fertig ist das ganz persönliche Weihnachtsgeschenk.

Romantischer Kurzurlaub

Für Paare eignet sich ein romantischer Kurzurlaub als Weihnachtsgeschenk. In die Sonne ans Meer oder wie wäre es mit einer einsamen Berghütte mitten im Schnee. Was könnte romantischer sein, als eine verschneite Landschaft und vollkommene Einsamkeit und dazu ein großer Kamin. Diese Angebote lassen sich immer wieder finden und laden zu einem langen Kurzurlaub ein, bei dem Romantik ganz oben auf der Liste steht. Ein tolles Weihnachtsgeschenk für einen geliebten Menschen.

Wenn nichts hilft – Ersatz Weihnachtsgeschenke

Wenn auch unsere o. Tipps zu keinem Erfolg führten, bleibt nur noch ein Rat, damit Sie dennoch mit dem Weihnachtsgeschenk Freude bereiten können. Kaufen Sie bei Amazon einen Gutschein in beliebiger Höhe. Das klingt vielleicht zunächst profan. Dennoch ist der Gutschein immer noch besser als eine Krawatte oder ein Parfum, in der Hoffnung dass es gefallen mag. Ein Gutschein als Weihnachtsgeschenk eignet sich zudem für Mann und Frau. Er kann sich seine Träume erfüllen und sie kann sich die Kleidung und die Kosmetik nach Wunsch kaufen. Das erspart auf beiden Seiten Peinlichkeiten. Der Schenker hat etwas, womit er Freude bereitet und der Beschenkte muss nicht falsche Miene zum bösen Spiel machen. Dieser kann sich nun wirklich das kaufen, was gefällt. Praktisch eine Win-Win Situation für alle.

Aber! Überreichen Sie den Gutschein für Weihnachten nicht einfach so. Er sollte mit Pralinen, einer tollen Karte (vielleicht 3D-Karte) oder/und einem Blumenstrauß beiliegen. Oder schenken sie ihm doch grässliche Socken, in denen der Gutschein eingepackt ist … Mit ein bisschen Fantasie lässt sich alles gut arrangieren.

error: Content is protected !!