Smart Home mit Sprachsteuerung

Endlich ist es soweit. Auch in Deutschland wird das Smart Home immer interessanter und vielfältiger. Seit kurzem ist dieses nun auch mit einfacher Sprachsteuerung nutzbar. Dabei kann das Licht, die Heizung, die Alarmanlage, HIFI, der Fernseher und vieles mehr einfach mit der eigenen Sprache gesteuert werden. Aber auch allgemeine Fragen zum Weltgeschehen, zum Wetter, den Nachrichten, der Börse und andere werden einfach beantwortet. Oder Hörbücher vorlesen lassen, Musik aus über 40 Millionen Songs hören und mehr. Termine verwalten, Einkaufslisten anlegen, Pakete abfragen alles geht nun mit Sprache. Ständig kommen neue Funktionen hinzu.

Hier gibt es das smarte System zum Testen.
Alles per Sprache steuern

  • Licht
  • Heizung
  • Alarm
  • Fernseher, Radio, Musik, etc.
  • Nachrichten abfragen
  • Beliebige Fragen stellen
  • Informationen abfragen
  • Termine per Sprache verwalten
  • und, und, und

Smart Home per Sprache – Wie funktioniert das

Möglich macht es das Amazon Echo, ein formschöner Lautsprecher mit mehreren Mikrofonen im Gerät, das auf unsere Stimme sofort reagiert und den Befehl ausführt. Das Gerät kann mit vielen Smart Home Produkten kombiniert werden. Im Bereich der Lichtsteuerung zum Beispiel mit WeMo, Philips Hue, Netatmo, Innogy, tado° aber auch anderen Herstellern.

Beispiel für die Lichtsteuerung

Sie brauchen mit dem Amazon Echo künftig nur noch einen Sprachbefehl erteilen und das Licht wird an oder ausgeschaltet bzw. auf den Wunschwert gedimmt oder zu einer Wunschzeit geschaltet. Zusätzlich kann die Smart Home Einrichtung nicht nur per Sprache bedient werden. Über das jeweilige Herstellersystem kann das Licht auch einfach per App von überall gesteuert werden. Somit ist die Lichtsteuerung im Smart Home auch ein guter Schutz vor Einbrecher.

Was ist Amazon Echo

Amazon Echo ist die ideale Ergänzung um das Smart Home per Sprachsteuerung bedienen zu können und gleichzeitig viele zusätzliche Informationen einfach abzufragen. Zunächst handelt es sich bei dem Amazon Echo um einen eleganten Lautsprecher, der ganz alleine mit Ihrer Stimme gesteuert werden kann. Er verbindet sich dabei mit dem Alexa Voice System. Musik abspielen, Nachrichten hören, Wettervorhersagen und vieles mehr werden damit zu einfacher Sache. Ein Tablet oder ein anderer PC werden nicht mehr benötigt.
Es sind zwei Geräte verfügbar. Einmal der große Amazon Echo in schwarz oder weiß oder das kleine Gerät, der Amazon Echo Dot. (ebenfalls in schwarz oder weiß). Beide verfügen über die gleichen Funktionen und Möglichkeiten. Der Unterschied zeigt sich aber, wenn Sie Musik hören möchten. So kann der große Echo diese mit guter Qualität wiedergeben. Der Amazon Echo dot. hingegen eignet sich nicht so sehr für das Musik hören, kann dafür aber mit einem Bluetooth Lautsprecher verbunden wären.

Unser Tipp:

Den großen Amazon Echo im Hauptraum aufstellen (z.B. Wohnzimmer) und den Echo dot. als Zusatz in den anderen Räumen. So kann das Smart Home optimal gesteuert werden. Statt einem Smartphone oder einem Tablet können Sie künftig nur noch Ihre Stimme zur Steuerung nutzen. Das erleichtert vieles.

Hohe Qualität

Nicht nur die Mikrofone im Amazon Echo überzeugen, sondern auch die Qualität als Lautsprecher. Wenn Sie zum Beispiel Musik hören möchte, können Sie die Wunschtitel einfach per Sprache auswählen und so auch die Lautstärke regeln. Der Klang ist mit dem großen Amazon Echo großartig und überzeugt als Alone-Gerät. Beim kleinen Amazon Dot Echo kann es zusätzlich mit Bluetooth-Lautsprechern verbunden werden.

Die Qualität zeichnet sich aber auch beim Design wieder. Mit viel Liebe und zeitloser Eleganz entstand ein ständig lernendes System, das Amazon Echo.

Der Lautsprecher erfüllt den Raum mit einem 360 Grad Klang. Aktiviert wird der Amazon Echo einfach mit dem Wort Alexa. Mittlerweile gibt es weitere Wunschwörter, die alternativ genutzt werden können. Musik hören wird zum Kinderspiel. Ob über Amazon, Spotify oder zum Beispiel tunein. Eigene Playlists können aufgerufen, bearbeitet oder angelegt werden. Wozu früher der PC, das Tablet oder das Smartphone notwendig waren, wird nun nur noch Amazon Echo benötigt.

Wie gut funktioniert das mit der Sprache

Wir haben selbst den Test über nunmehr fast 3 Monate gemacht. Wir waren erstaunt, wie gut die Technik ist. Selbst wenn die Wörter einmal nicht ganz so klar aus dem Mund kommen, versteht das Gerät uns und führt den Befehl aus. Dabei können wir auch auf einige Meter Abstand zu der Sprachsteuerung stehen. Es funktioniert, erstaunlich gut. Selbst für nicht Muttersprachler, die hier und da einige Aussprachefehler haben, überzeugt das Amazon Echo System.

Wie wird Amazon Echo eingerichtet

Hier gibt es zwei Wege. Amazon Echo verbindet sich über das WLAN Netz. Zur Einrichtung können Sie entweder eine App für das Tablet oder Smartphone nutzen oder noch einfacher über den PC die Alexa Seite aufrufen und dort Ihr/e Gerät/e nach Belieben einrichten und erweitern.

Nutzen Sie zum Beispiel für Ihr Smart Home schon das System von Philips HUE für die Lichtsteuerung, kann es mit zwei Klicks ganz einfach in das Echo eingebunden werden. Das dauert nicht einmal 2 Minuten. Nun kann alles einfach per Sprache gesteuert werden. Das gleiche gilt für die Heizung, den Alarm und viele andere Geräte, die sich im Smart Home einfach mit Alexa Amazon echo verbinden lassen.

Funktionen endlos

Das Schöne an Alexa in Verbindung mit dem Smart Home ist, das die Funktionen ständig erweitert werden. Damit sind diese beinahe endlos. Ziel wird es sein, praktisch alle Geräte im Haushalt einfach per Sprache mit dem Echo steuern zu können und jede beliebige Frage beantwortet zu bekommen.