Schlaghosen im Stiltest

In den 70er Jahren waren sie schwer angesagt und wohl jeder hat in seiner Jugend mindestens eine von ihnen gehabt. Die Rede ist von Schlaghosen. Je weiter das Bein unten ausgestellt ist, desto besser. Jetzt erleben die Schlaghosen ein echtes Revival und sind wieder genauso im Trend wie zu ihrer damaligen Blütezeit. Doch eine Frage bleibt bei aller modischen Euphorie: Wollen wir das wirklich? Sind Schlaghosen ein unschlagbarer Trendlook oder doch eher ein totales No Go?
Wenn man den Catwalk Looks der angesagtesten Designer glauben darf, dann führt aktuell kein Weg an den weit ausgestellten Hosen vorbei. Die Modeschöpfer schickten ihre Models mit oben ultra engen und unten super weiten Hosen über den Laufsteg. Der Trend ist tatsächlich sehr alltagstauglich, steht er doch jeder Frau. Die Schlaghosen müssen aber unverzichtbar mit High Heels getragen werden, denn sonst staucht der Schnitt optisch zu sehr. Zusammen mit einer feinen Seidenbluse oder einem edlen Rollkragenpullover kann dann ein sehr femininer und eleganter Look erzeugt werden.

Schlaghose: Sexy Silhouette – ellenlange Beine

Man kann über die Schlaghose denken, was man möchte, doch eines kann man ihr nicht absprechen: ihr Talent als echter Figurschmeichler. Die Schlaghose zaubert eine sexy Silhouette und steht jedem Figurtypen. Dank der aufgenähten Taschen formt sie einen schönen Knack-Po und sitzt heute auch viel besser als zu Zeiten der extrem tief geschnittenen Hosen. Kleine Pölsterchen, denen gegenüber Skinny Jeans keine Gnade kennen, kaschiert dieses Hosenmodell locker. Noch dazu sorgt der Schlag – sofern der Saum bis über die Schuhe geht – für optisch wunderbar verlängerte Beine.

Woher kommt der schlechte Ruf der Schlaghose?

Soweit spricht also nicht viel gegen ein Revival der Schlaghosen.

Woher kommt also der schlechte Ruf dieses Hosenmodells?

Die Gegner der Schlaghosen fühlen sich vermutlich zu stark an ihre eigene wilde Jugendzeit, die 70er Jahre oder die Hippie-Ära erinnert, um dem Trend noch irgendetwas abringen zu können. Hinzu kommt die zweifelhafte Ästhetik von elefantös ausgestellten Hosenbeinen. Zudem sind die Schlaghosen für lange Jahre schlicht und einfach untergetaucht. Stilikonen unserer Zeit trugen Skinny Jeans und Röhrenhosen. Für viele Frauen dürfte die Schlaghose auch aus alltagspraktischen Gründen nichts sein. Schließlich ist es kaum komfortabel, im Supermarkt, Office oder Kindergarten mit hohen Hacken herumzulaufen. Für coole Abendlooks oder kombiniert mit bequemen Plateau-Sohlen könnten die Schlaghosen nun jedoch wieder eine Chance haben. Immer mehr Stars und Fashion Blogger tragen sie schon. Perfekte Passform, hochwertiges Material und ein moderner Schnitt sind für den Look aber absolute Pflicht.
Und auch wenn die Schlaghosen garantiert nicht jeden Geschmack treffen, steht eines zumindest fest: Für Abwechslung in unserem Kleiderschrank würde die Schlaghose auf jeden Fall sorgen.

error: Content is protected !!