Informationen zur Bankerlampe

Berühmt wurde die Bankerlampe in den 1920/30er Jahren. An der Wall Street in New York war sie nicht mehr wegzudenken. Und auch heute lässt sie sich überall immer noch finden. In zahlreichen US-Filmen ist die Bankerlampe bis heute präsent. Im Hintergrund oder direkt auf dem Schreibtisch leuchtet sie, während bekannte Schauspieler ihre Rollen spielen. Durch den zeitlosen Jugendstil lassen sich die Tischlampen auch heute noch in modernen Wohnungen elegant und als dekoratives Element einplanen. Daneben sind sie einfach nützlich und wieder absolut im Trend der Zeit. Das Licht wirkt angenehm und wird durch den eleganten Lampenschirm abgeblendet. Der Fuß der Bankerlampe besteht oft aus poliertem Messing, der Schirm ist beweglich und entsprechend anpassbar. Ein stilvolles Zugband schaltet die Bankerlampe ein oder aus. In vielen Fällen befindet sich an dem Zuganband ein kleines Messinggewicht. Möchten Sie eine Bankerlampe kaufen, bestehen hierzu mittlerweile die unterschiedlichsten Variationen.

Passender Leuchtkörper für die Bankerlampe

Eigentlich kann die normale Glühbirne für die Bankerlampe verwendet werden. Die meisten der Retro-Tischlampen reichen bis zu maximal 60 Watt. Das ist ideal, wenn Sie eine Bankerlampe kaufen wollen und diese direkt als Lesehilfe oder für den Schreibtisch nutzen möchten. Als dekorative Lampe in der Ecke oder auf der Kommode empfehlen wir eine 25 Watt Glühbirne. Am Abend spendet die Jugendstil-Lampe ein romantisches Licht. Alternativ können aber auch problemlos Energiesparlampen oder LEDs verwendet werden.
Hinweis zum Leuchtmittel: Möchten Sie eine Energiesparlampe für die Bankerlampe verwenden, sollte diese nicht zu groß sein. Ist diese zu groß oder der Abstrahlwinkel bei LEDs zu klein, kann der Gesamteindruck ein wenig leiden.
Wer eine Bankerlampe kaufen will, findet jedoch immer eine kurze Information des Herstellers beiliegend, welche Leuchtmittel wirklich das Beste aus der Tischlampe herausholen können. Beachten Sie bitte beim Kauf der Bankerlampe, das Leuchtmittel fast nie dem Produkt beiliegen.

Preise beim Kauf einer Bankerlampe

Wer sich für den Kauf einer Bankerlampe entscheidet, wird dabei ein großes Preisgefälle von wenigen Euro bis weit zu mehreren Hundert Euro vorfinden. Unsere Erfahrung zeigt aber, dass auch Lampen im Preisgespann von 40 – 100 Euro ebenso eine hervorragende Wahl sind, die Jahrzehntelang angenehmes Licht spenden.

Weitere Ausführungen

Seit vielen Jahren gibt es neben der reinen Bankerlampe als Tischausführung aber auch abgewandelte Modelle. So lässt sie sich auch immer wieder einmal als Wandlampe finden. Selbstverständlich ebenfalls mit dem legendären grünen Schirm und aus massivem Messing. Auch als massive Stehlampe ist uns die Bankerlampe bereits begegnet. Dabei haben die Modelle eine Höhe von 130 – 160 cm und verfügen ebenfalls über einen schwenkbaren Lese Arm. Wie bei allen Bankerlampen ist auch hier der Eisensockel das A und O.

Mythos Bankerlampe

Seit fast 100 Jahren ist die Bankerlampe ein fester Begriff für den guten Stil. Bekannt wurde sie in den 1920er Jahren. Sie findet seitdem auf vielen Schreibtischen Platz. In der Anwaltskanzlei, in Apotheken, in Bibliotheken, in Gerichten und sogar in der Modewelt. Letztere bietet eine direkte Verbindung. Immerhin ist die Modebranche kreativ und legt viel Wert auf Stil. Punkte, die auch mit der Bankerlampe zu verbinden sind. In Deutschland ist die Lampe, die im Original aus schwerem Messing ist, immer öfters zu sehen. Viele stellen sich dabei natürlich die Frage, zu welcher Einrichtung passt die Bankerlampe?

Bankerlampe und die Möbel

Ein schöner Gedanke aus der Modewelt. Die Bankerlampe wird mit Möbeln im Kolonialstil verbunden. Schwere Möbel, die neu ebenso schön sind. Perfekt sind natürlich alte Möbel in dieser Stilrichtung, die schon kleine Macken haben und so eine lange Geschichte erzählen können. Hier wird die Bankerlampe zum Highlight.
Doch es muss nicht immer alt und schwer sein. Auch moderne Möbel können gut mit der Bankerlampe arrangiert werden. Wer seine Wohnung in strahlendem Weiß eingerichtet hat und ganz auf moderne Einrichtungsgegenstände setzt, wird mit der Lampe aus der guten alten Zeit einen besonderen Akzentpunkt setzen können.

Büro, Regal, Tisch

Die Bankerlampe kommt eigentlich überall gut zur Geltung. Egal ob im Büro oder betonend im Regal. Aber auch auf dem Tisch im Wohnzimmer macht sie sich gut. Wer dabei auf die schwere Ausführung gesetzt hat, wird von dem besonderen Lichteinfach berauscht sein. Am Abend und in der Nacht sorgt diese Lampe für eine romantische Stimmung, die eine Wohlfühlatmosphäre schaffen kann.
Häufig lässt sie sich aber wie gesagt auch in der Modewelt finden. Auf den Schneidetischen der angesagten Designer und Labels steht sie und thront mit majestätischer Betonung. Im Endeffekt wird klar, die Bankerlampe passt überall hin. Sie wirkt immer gut aufgehoben und sorgt so für eine warme Atmosphäre.

Am Bett

Übrigens ist die Bankerlampe auch am Bett eine tolle Idee. Stilvoll einschlafen geht damit am besten. Zugleich spendet sie angenehmes Licht in der Nacht, das nicht zu grell wirkt. Sie sehen also, eine Bankerlampe lässt sich nahezu überall platzieren und wird immer zum Highlight.

error: Content is protected !!