Geschenke für Väter: Vatertag

Geschenke fuer Vaeter
Der Vatertag wird erst seit einigen Jahren richtig ausgelassen gefeiert. Für Kinder und Partnerinnen/Ehefrauen ist es eine tolle Gelegenheit, um Geschenke für Väter zu überreichen. Unser kleiner Ratgeber von Geschenkeonline soll dazu einmal einige Ideen zusammenstellen. Zunächst einmal steht ja grundsätzlich Alkohol im Vordergrund. Hier geht es aber nicht um das „Besaufen“ am Vatertag, wie oftmals in den Medien dargestellt, sondern um den Genuss. Das ist häufig gar nicht einmal so einfach. Whiskey, Wein und Champagner in Verbindung mit Zigarren sind zum Beispiel besonders edle Geschenke, die Mann am Vatertag genießen kann.- Ein guter Tropfen im Kreise der Familie.

Ideen für den Vatertag finden Sie hier
Allgemeine Geschenke für Väter und Männer finden Sie hier

Vatertag – Was soll ich schenken

Es ist gar nicht einmal so leicht, die passende Geschenkidee zum Vatertag zu finden. Geschenkeonline hat sich dazu einmal umgesehen. Alkohol hat sich dabei bewährt. Geschenke für Männer sollten dabei aber mit Stil ausgesucht werden. Statt eine Packung Bier zu verschenken, empfehlen wir etwas Exklusives. Ein guter Whiskey oder ein guter Tropfen Wein zeugen von besonderer Wertschätzung. Aber muss es immer Alkohol bei Geschenke für Männer sein? Geschenkeonline denkt NEIN. Es geht auch anders. Besser und persönlicher. Geschenkideen mit einer persönlichen Gravur sind oftmals die bessere Idee.

Was sollten Kinder schenken

Wir von Geschenkeonline halten es nicht für passend, wenn Kinder bei Geschenke für Väter Alkohol wählen. Das muss nicht sein. Viel schöner können persönliche Worte sein. Ein kleines Gedicht oder ein sehr persönlicher Brief (natürlich handgeschrieben!), der zum Vatertag überreicht wird. Häufig sind das die schönsten Geschenke für Väter, die unvergesslich bleiben.

Alternativ eignen sich aber auch kleine Gimmicks oder kuriose Geschenkidee, die wir von geschenke online immer wieder einmal in den unterschiedlichsten Rubriken aufführen. Im Gegensatz zu anderen Festtagen, sollten Kinder vor allem etwas Persönliches wählen. Das kann auch etwas selbst gebasteltes sein. Beim Vatertag, also Geschenke für Väter, geht es nicht um die Größe, sondern um die Nähe zueinander.

Vatertag – Bedeutung und Geschichte

Der Vatertag ist nicht nur in Europa, sondern in vielen Teilen der Welt vertreten. Gerne wird er auch als Männertag oder Herrentag bezeichnet. Allerdings sind dafür sehr unterschiedliche Termine vorhanden. Während der Vatertag in Deutschland auf den 40. Tag nach Ostern fällt, findet der Männertag in Österreich am zweiten Sonntag in Juni statt. In der Schweiz hingegen ist der Vatertag aber kaum bekannt und wird im Allgemeinen nicht gefeiert. In Bulgarien wird der Herrentag zum Beispiel am 26. Dezember hervorgehoben. In Estland und Finnland am zweiten Sonntag im November. In Italien findet der Vatertag am 19. März, den sogenannten Joseftag statt. Allerdings handelt es sich dabei um keinen spezifischen Männertag, sondern um einen tiefreligiösen Feiertag, bei denen Kinder für die Väter Geschenke kaufen oder Gedichte aufsagen.

Fathers dayEines haben die Tage aber alles gemeinsam. Die Väter stehen mehr oder minder im Blickpunkt. Vielfach handelt es sich um einen direkten Feiertag. Geschenke für Väter werden dabei meistens überreicht. Allerdings nur im kleinen Rahmen. Entweder etwas Selbstgebasteltes oder Alkohol. Aber auch Kuriose Sachen und Gimmicks sind gern gesehen. Übrigens müssen am Vatertag die Geschenke nicht nur von den Kindern oder Frauen kommen. Auch vom besten Freund kann ein kleines Präsent erfolgen. In Europa ist der Vatertag aber generell eine Entwicklung des 20. Jahrhunderts. So wurde der Herrentag in den Niederlanden als „Vaderdag“ erst in den 1970/80er Jahren eingeführt. In Rumänien sogar erst seit 2010. Häufig stecken Unternehmen dahinter, die den Vatertag publik gemacht haben. So sorgte zum Beispiel in Rumänien einer Brauerei dafür, dass dieser Tag offiziell am 2. Sonntag im Mai stattfindet. In Russland ist der Vatertag, der „Tag des Verteidigers des Vaterlandes“ seit 1983 arbeitsfrei. Er findet jährlich am 23. Februar statt. Auch in der Türkei ist dieser Tag bekannt. Als „Babalar günü“ wird er stets an jedem dritten Sonntag im Juni gefeiert.

Vatertag in Deutschland

Der Vatertag in Deutschland wird mit dem gesetzlichen Feiertag Christi Himmelfahrt gefeiert. Er hat also keinen direkten Sonderstatus. Allerdings gilt gedanklich der Feiertag Christi Himmelfahrt längst mehr als Vatertag. Entstanden ist die Idee dazu bereits auf Ende des 19. Jahrhunderts. Damalig stand aber nicht so sehr der Vater im Fokus, sondern viel mehr die Einweihung der Jüngeren in die Männlichkeit. Traditionell wird der Vatertag in Deutschland mit Alkohol verbunden und gemeinsamen Ausflügen unter Männern. Er wird aber weniger im Kreise der Familie und mit den Kindern gefeiert. Was eigentlich schade ist.

Vatertag in den USA

Es wäre verwunderlich, wenn der Vatertag nicht auch in den USA ein maßgebliches Datum wäre. Hier wurde er bereits ab dem Jahre 1909 in ganz kleinem Stil gefeiert. Sonora Smart Dodd kam damals auf die Idee einen sogenannten „Father´s Day“ zu veranstalten, um seinen Vater –einen Bürgerkriegsveteranen- zu ehren. Der erste richtige Vatertag wurde dann am 19. Juni 1910 in Washington gefeiert. Aber erst im Jahre 1924 fand auch der damalige Präsident Calvin Coolidge gefallen am Vatertag und unterstützte diesen. Doch es sollten noch einige Jahrzehnte vergehen. So wurde der Herrentag erst im Jahre 1966 offiziell durch den damaligen Präsidenten Lyndon Johnson eingeführt. Zum richtigen Feiertag wurde der Vatertag in den USA jedoch erst, als ihn Präsident Nixon im Jahre 1974 in diesen Rang gesetzlich verankerte. Nun findet er an jedem dritten Sonntag im Juni statt.

 

 

[Pic Familie -Water: Patrick-Flickr. | Torte: Sweet Flour Bake Shop]